Die unbekannten Weltmarktführer

Hidden
Champions

"Hidden Champions" ist eine originale Theorie und ein Konzept, das sich speziell und ausschließlich auf kleine und mittlere Unternehmen bezieht und sie dazu ermutigt, eine Strategie umzusetzen, die den Anspruch der Marktführerschaft mit Fokus und Globalisierung verbindet. Der Begriff „Hidden Champions“ wurde als Forschungskonstrukt erstmals 1990 in einer Studie von Hermann Simon, die in der Zeitschrift für Betriebswirtschaft publiziert wurde, in die betriebswirtschaftliche Diskussion eingeführt. Die Kriterien zur Klassifizierung eines Unternehmens als Hidden Champion definierte Simon wie folgt:

Marktführer

Hidden Champions zählen in ihrer Branche global zu den Top Drei oder ist führend auf dem Heimatkontinent

Marktnische

Das Unternehmen agiert in einem oft eng abgegrenzten Marktsegment.

Jahresumsatz

Ein jährlicher Umsatz von 5 Milliarden Euro wird üblicherweise nicht dauerhaft überschritten.

Unbekannt

Das Unternehmen ist in Fachkreisen bekannt, aber kaum in der Öffentlichkeit.

Hidden Champions bilden eine Elite unter den Unternehmen. Lehrreiches können sich vor allem kleine und mittlere Unternehmen (KMU) abholen, da viele Märkte lokal oder regional sind, auf denen man anstreben kann, die Nummer eins zu werden. Aber auch Großunternehmen können für die Steuerung ihrer Geschäftseinheiten manches von den Hidden Champions lernen. Hermann Simon widerspricht vehement der These, dass man gute Unternehmensführung nur von großen Unternehmen lernen kann. Für Investoren gilt, dass solche Unternehmen zielstrebig, klar fokussiert und die Kontinuität wahrend sind.

Nur Fokus führt zur Weltklasse. Die Hidden Champions sind auf ihre Technologien und Märkte fokussiert. Durch Tiefe schaffen sie einzigartige Produkte, mit denen sie besser sind als alle anderen. Und darauf konzentrieren sie sich.

Unbeirrt von den sich wandelnden Managementmoden zeichnen sich die Hidden Champions in ihrem ambitionierten Streben nach Marktführerschaft durch eine Strategie der Fokussierung und Tiefe sowie kontinuierlicher Internationalisierung und konsequenter Innovationsorientierung aus.

Hermann Simon: „Hidden Champions – Innovative Speerspitze der Globalisierung“, in: Fallstudienkompendium Hidden Champions, Springer Verlag, 2018

https://i2.wp.com/verband-deutscher-hidden-champions.de/wp-content/uploads/2020/06/Hidden_Champions_Konzept.jpg?fit=1046%2C852&ssl=1

Hermann Simon: „Die Strategie der Hidden Champions in drei Kreisen“

Begründer der Hidden Champions-Theorie

Prof. Dr. Dr. h.c. mult.
Hermann Simon

Hermann Simon (Website) ist Mitglied der Thinkers50, der Liste der 50 einflussreichsten Management-Denker der Welt (Rang 25). Seit 2005 wurde er kontinuierlich zum einflussreichsten lebenden Management-Denker im deutschsprachigen Raum gewählt.

Hermann Simon ist der Gründer und Ehrenvorsitzende von Simon-Kucher & Partners. Er ist Experte für Strategie, Marketing und Preisgestaltung. Er ist der einzige Deutsche auf der Thinkers50-Liste der einflussreichsten internationalen Management-Denker der Welt. Im deutschsprachigen Raum wird er seit 2005 kontinuierlich zum einflussreichsten lebenden Management-Denker gewählt. In China wurde eine Wirtschaftshochschule nach ihm benannt.

Bevor er sich ganz der Unternehmensberatung verschrieb, war Simon Professor für Betriebswirtschaftslehre und Marketing an den Universitäten Mainz (1989-1995) und Bielefeld (1979-1989). Außerdem war er Gastprofessor an der Harvard Business School, Stanford, der London Business School, dem INSEAD, der Keio-Universität in Tokio und dem Massachusetts Institute of Technology. Von 1995 bis 2009 war er CEO von Simon-Kucher & Partners. Sein Hirsch-Index beträgt 51.

https://i2.wp.com/verband-deutscher-hidden-champions.de/wp-content/uploads/2020/06/Titelverleihung-Ehrenberater-für-CIIPA.jpg?fit=1000%2C708&ssl=1

Prof. Hermann Simon wurde zum Ehrenberater der China International Investment Promotion Agency (CIIPA) ernannt.

https://i0.wp.com/verband-deutscher-hidden-champions.de/wp-content/uploads/2020/06/hermann_simon_vortrag_2.jpg?fit=1080%2C607&ssl=1

Prof. Hermann Simon während eines Vortrages in Chengdu, China

Professor Simon hat über 35 Bücher in 26 Sprachen veröffentlicht, darunter die weltweiten Bestseller Hidden Champions (Boston 1996, Titelgeschichte von BusinessWeek 2004) und Power Pricing (New York 1997) sowie Manage for Profit, Not for Market Share (Boston 2006).

Sein Buch Hidden Champions of the 21st Century, Success Strategies of Unknown World Market Leaders (New York 2009) untersucht die Strategien von wenig bekannten Marktführern. Sein Buch Confessions of the Pricing Man wurde 2015 bei Springer, New York, veröffentlicht. Das Standardlehrbuch Preismanagement ist 2018 erschienen.

Simon war und ist Mitglied der Editorial Boards zahlreicher Wirtschaftszeitschriften, darunter das International Journal of Research in Marketing, Management Science, Recherche et Applications en Marketing, Décisions Marketing, European Management Journal sowie mehrere deutsche Zeitschriften. Mehrere Jahrzehnte lang schrieb er regelmäßig Kolumnen für die deutsche Wirtschaftszeitschrift Manager Magazin. Als Vorstandsmitglied zahlreicher Stiftungen und Unternehmen hat Professor Simon umfangreiche Erfahrungen im Bereich Corporate Governance gesammelt. Von 1984 bis 1986 war er Präsident der Europäischen Marketing-Akademie (EMAC). Simon ist Mitbegründer der ersten an der Deutschen Börse in Frankfurt gelisteten Special Purpose Acquisition Company (SPAC) und des ersten Suchfonds in Deutschland.

Prof. Dr. Hermann Simon studierte Volks- und Betriebswirtschaftslehre an den Universitäten Bonn und Köln. Sein Diplom (1973) und seinen Doktortitel (1976) erhielt er an der Universität Bonn. Simon hat zahlreiche internationale Auszeichnungen erhalten und ist Ehrendoktor der IEDC Business School of Bled (Slowenien), der Universität Siegen (Deutschland) und der Kozminski-Universität Warschau (Polen). Er ist Honorarprofessor an der Universität für Internationale Wirtschaft in Peking.

Hermann Simon
Business School

Im November 2019 wurde in Weifang, Provinz Shandong, die Hermann Simon Business School eröffnet. Die neue Business School wird das Ideensystem der Hidden Campions als Kern nehmen, mit dem Ziel, die Probleme im Prozess der Globalisierung der chinesischen KMU zu lösen. Dazu wird man sich auf die fortgeschrittenen Erfahrungen Deutschlands und globaler Hidden Champions im Bereich von Internationalisierung und Innovation beziehen. Ein erstklassiges Business-Talentteam mit internationaler Vision und Führung wird die Business School zu einem erstklassigen Inkubator für KMU als Hidden Champions aufbauen.

Niederlassungen werden in sechs weiteren Städten Chinas gegründet, darunter Zhuhai, Wenzhou und Taicang. Die Business School wird die Managementausbildung und damit verbundene Aktivitäten in China, insbesondere durch Seminare, Kurse, Workshops und Coaching, Entwicklung von Fallstudien über Hidden Champion Firmen, Vermittlung des Hidden Champion Konzepts, Weiterbildung von Führungskräften mittelständischer Unternehmen forcieren.

https://i0.wp.com/verband-deutscher-hidden-champions.de/wp-content/uploads/2020/07/Business-School-Building-June-2020-1-scaled.jpg?fit=2560%2C1453&ssl=1

Die Hermann Simon Business School in China.

VDHC e.V.Kontakt
Bei Fragen oder Anregungen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.
GlobalWir begleiten Sie auf allen Märkten
https://i1.wp.com/verband-deutscher-hidden-champions.de/wp-content/uploads/2020/06/map-1.png?fit=800%2C339&ssl=1
Folgen Sie unsSocial Media
Folgen Sie unseren Social-Media-Kanälen und erhalten Sie alle News.